Ganzheitliche Pferdegymnastizierung

Trainingstage

 

Nicht immer besteht die Möglichkeit von regelmäßigem Unterricht, weil zum Beispiel die Anfahrt zu Ihnen zu weit ist. Möchten Sie und ihr Pferd dennoch kontinuierlich bei der Ausbildung unterstützt werden, bieten sich Tageskurse beispielsweise im Abstand von 3 Monaten bei Ihnen am Hof gut an.

Die maximale Fahrtstrecke (einfache Fahrt) beträgt 100km von 16816 Neuruppin, sodass ich noch genügend Energie und Zeit für einen guten Unterricht habe.

Gerne kann auch einen Trainingstag vereinbart werden, den ich auf der Hinfahrt zu einem Kurswochenende in Ihrer Nähe durchführe. Das ist dann in der Regel ein Freitag. Hier sollte die Strecke zum Ort des Kurswochenendes ebenfalls nicht 100km überschreiten.

 

SONY DSC

 

Kursinhalte:

Die Teilnehmer des Trainingstages können sich entweder auf ein Tagesthema einigen oder ihre unterschiedlichen Wünsche äußern, auf die ich mich einrichten werde. Jeder wird wird dort abgeholt wo er steht und individuell gefördert.

Dabei stehen Ihnen alle Bereiche der Arbeit mit dem Pferd offen:

  • Clickertraining
  • Gelassenheitstraining
  • Tricktraining
  • zirzensische Lektionen
  • Longieren
  • Doppellonge
  • Handarbeit
  • Arbeit am langen Zügel
  • Reiten

In Hinblick auf die nächsten Termine verständigen wir uns am Ende über Trainingsschwerpunkte und „Hausaufgaben“.

 

 

Teilnehmer:

Um eine größtmögliche Individualität zu gewährleisten und für jeden Teilnehmer und sein Pferd ausreichend Zeit und Ruhe zu haben, sind maximal sechs aktive Teilnehmer mit Pferd möglich.

Bis maximal 15 Zuschauer können zu den Kursen kommen. Da Sie jederzeit Fragen stellen dürfen, die ich gerne versuche zu beantworten, lernen sie bei einem Kurs ebenfalls viel dazu.

 

Zeiten:

Die Praxistage beginnen je nach Absprache in der Regel um 10.00 Uhr und enden je nach Teilnehmerzahl ca. gegen 19:00 Uhr.

Es finden je aktivem Teilnehmer zwei Einheiten à ca. 40 Minuten statt.

 

Kursort:

Grundsätzlich ist es von Vorteil eine Halle zu Verfügung zu haben, sodass Sie als Kursteilnehmer und ich als Kursleiterin alle Möglichkeiten ohne Einschränkungen ausschöpfen können. Selbst in den Sommermonaten kann es immer zu Witterungen kommen, die sich ungünstig auf das Lernen und Lehren während eines Kurses auswirken.

Es ist aber auch möglich in Longierhallen oder Round Pens einen Kurs abzuhalten. Ebenso kann in den Sommermonaten (Mai bis August) ein Kurs an einem Hof organisiert werden, der nur einen Platz oder eine Reitwiese mit guter Bodenqualität zur Verfügung hat. Ich bitte aber daran zu denken, dass diese Örtlichkeiten zu Einschränkungen der Longenkursarbeit führen oder führen können.

Zuschauer sollten ebenfalls eine Sitzmöglichkeit haben, die es ihnen erlaubt den Kurs gut zu verfolgen.

 

Interessierte-Zuschauer

 

Einblicke:

Oft sagen Bilder mehr als tausend Worte – bekommen Sie an Hand der Impressionen einen Einblick in meine Arbeit.

 

Kursorganisation:

Wollen Sie einen eigenen Kurs bei sich am Hof oder auf einer Anlage organisieren, schreiben Sie mir bitte über das Kontaktformular, sodass wir einen passenden Termin finden können.

 

Termine:

Auf dieser Seite finden Sie alle Termine meiner Kurse in Deutschland und Österreich sowie die Kontaktadressen der jeweiligen Organisatoren.

 

© 2012 bei Lisa Kittler | Impressum